AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Ihr Vertrags- und Ansprechpartner

Hochwertige-Masken

Schäffer International GmbH & Co KG

Concarneaustr. 9

D-33659 Bielefeld

E-Mail: kontakt@hochwertige-masken.de

Stand: 01. Mai 2020

Bei uns finden Sie die besten Masken. Wir möchten unseren Kunden ebenfalls den besten Service bieten und suchen in allen Rechtsfragen kundenorientierte Lösungen. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter. Hier finden Sie unsere Hinweise und geltenden Bedingungen.


1. Umtausch- und Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind (z. B. mit Ihrem Namen bestickte Ware) oder bei Lieferung von Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind.

Kosten der Retoure

Wir tragen die Kosten der Rücksendung für der Waren, sollte ein Mangel bei den Masken, der vor Erhalt der Ware entstanden ist, zur Unbrauchbarkeit des Produktes führen. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


2. Lieferung und Versandkosten

Deutschland

Die Zustellung an eine deutsche Lieferadresse ist für Sie kostenlos ab einem Bestellwert von 50€. Für einen Bestellwert unter 50€ fallen Versandkosten von 4,50€ an.

Expressversand Deutschland

Für den Paketversand innerhalb Deutschlands bieten wir unseren Kunden Expressversand mit DHL Deutschland an. Für den Expressversand fallen Versandkosten in Höhe von 15,00€ an. Bitte beachten Sie, dass Express-Sendungen nicht über eine DHL Packstation versendet werden können.

Das Porto bei Express-Bestellungen wird nicht komplett erstattet, da hier eine Mehrleistung erbracht wurde.

Sollte die bestellte Ware nicht verfügbar sein, behalten wir uns vor, die Leistung nicht oder mit Verzögerung zu erbringen.

Für eventuelle Transportschäden übernehmen wir die volle Haftung.

Sollten Transportschäden vorliegen, teilen Sie uns dies bitte unverzüglich nach Erhalt der Ware schriftlich mit. Schreiben Sie uns dafür an Kontakt@hochwertige-masken.de, nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns, unter der Telefonnummer +49 (0) 521 3044667, an.


3. Vertragsschluss

Mit der Absendung Ihrer Bestellung durch die Betätigung des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Vertragserklärung ab. Mit der Annahme Ihrer Bestellerklärung durch uns kommt der Vertrag zustande. Die Annahme Ihrer Bestellung erfolgt mit der Bestelleingangsbestätigungs-E-Mail. Schauen Sie bitte in Ihren Spam-Ordner oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie nicht innerhalb von 24 Stunden eine Bestellbestätigung erhalten haben.


4. Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis wird sofort mit der Bestellung fällig. Er enthält die gesetzlich gültige Umsatzsteuer. Die Zahlung der Ware erfolgt per Vorkasse, PayPal, Sofortüberweisung, Rechnung oder Kredit-Karte.

Kosten, die durch die Verwendung falscher oder unvollständiger Daten entstehen, sind von dem jeweiligen Verursacher zu tragen.

Ergänzende Bedingungen für den Rechnungskauf

(Stand 28.08.2018)

1. Geltungsbereich und allgemeine Hinweise

1.1 Die nachfolgenden Ergänzenden Bedingungen gelten für zwischen uns und unseren Kunden abgeschlossene Verträge, bei denen die Zahlungsmethode Rechnungskauf (= Kauf auf Rechnung) genutzt wird. Die vorliegenden Ergänzenden Bedingungen haben im Konfliktfall Vorrang vor anderslautenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.2 Ein Rechnungskauf ist nur für Kunden möglich, die Verbraucher gem. § 13 BGB sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben.

1.3 Der Rechnungskauf wird in Kooperation mit der Santander Consumer Bank AG („Santander“), Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach, zur Verfügung gestellt.

2. Rechnungskauf

Mit dem Rechnungskauf bieten wir Ihnen eine besonders sichere und einfache Zahlungsmethode, die es ihnen ermöglicht, den Kaufpreis erst nach Erhalt der Ware zu bezahlen, ohne dass Sie Ihre Kontodaten preisgeben müssen. Ab dem Zeit-punkt des Rechnungsdatums haben Sie immer mindestens 30 Tage Zeit, um Ihre Rechnung zu bezahlen. Ihre Zahlung wird frühestens mit Erhalt der Ware fällig.

3. Forderungsabtretung, Zuständigkeit für Kundenanfragen und Gewährleistung

3.1 Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass die gegen Sie aus dem Rechnungskauf bestehenden Forderungen an Santander abgetreten werden. Zahlungen können mit schuldbefreiender Wirkung ausschließlich an Santander geleistet werden.

3.2 An der Zuständigkeit für allgemeine Kundenanfragen (z. B. zu Ware, Leistungsumfang, Lieferzeit oder Versand), Retou-ren, Reklamationen oder die Abwicklung von Gewährleistungsansprüchen ändert sich durch die Abtretung nichts; diese verbleibt bei uns als Ihrem Vertragspartner.

4. Bonitätsprüfung, alternative Zahlungsmethoden

4.1 Die Zahlungsmethode Rechnungskauf kann nur nach vorheriger Prüfung Ihrer Bonität angeboten werden.

4.2 Sollte aufgrund nicht ausreichender Bonität oder aus sonstigen Gründen die Nutzung des Rechnungskaufs nicht möglich sein, bieten wir Ihnen eine alternative Zahlungsmöglichkeit an. Es steht Ihnen frei, den Vertrag unter Verwendung der alternativ angebotenen Zahlungsmethode abzuschließen oder aber den Bestellprozess abzubrechen.

5. Warnung: Folgen ausbleibender Zahlungen/Abtretung

5.1 Kommen Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht oder nicht vollständig innerhalb des Zahlungsziels nach, so geraten Sie ohne weitere Mahnung in Verzug. Wir weisen darauf hin, dass Sie im Falle des Verzugs zum Ersatz des durch den Verzug entstandenen Schadens verpflichtet sind. Der Verzugsschaden kann dabei insbesondere Kosten für Mahnungen sowie Kosten für zweckentsprechende Rechtsverfolgung (z. B. Rechtsanwaltsgebühren) beinhalten.

5.2 Für jede Mahnung kann eine Gebühr in Höhe von EUR 1,20 in Rechnung gestellt werden. Ihnen bleibt der Nachweis gestattet, dass ein Schaden überhaupt nicht oder nicht in dieser Höhe entstanden ist.

5.3 Die gegen Sie aus dem Rechnungskauf bestehenden Forderungen können jederzeit an Dritte abgetreten werden, insbesondere an Inkassounternehmen zum Zwecke der Beitreibung rückständiger Beträge.


5. Rabattgewährung

Wir bieten Ihnen interessante Rabatte, wenn Ihre Bestellung einen größeren Warenwert aufweist. Die Rabatte kommen nur dann endgültig zur Anwendung, wenn Sie die bestellten Waren nicht teilweise zurückgeben.

Rabatte gelten nur so lange der Vorrat reicht und nicht auf bereits reduzierte Ware. Eine Auszahlung ist nicht möglich. Paket- oder Mengenrabatte werden bei einer teilweisen Retoure ungültig. Alle beim Kunden verbleibenden Artikel werden dann zu dem im Zeitpunkt der Bestellung in Online-Shop ausgewiesenen Einzelpreis berechnet. Der darüber hinaus gehende gezahlte Kaufpreis wird erstattet.


6. Gutscheine

Unsere Gutscheine sind zeitlich bzw. mengenmäßig begrenzt und können nicht in bar ausgezahlt oder überwiesen werden. Dies gilt auch für retournierte Artikel, die mit Gutschein (teilweise) bezahlt wurden. Es kann immer nur ein Gutschein je Bestellung eingelöst werden.


7. Eigentumsvorbehalt und Zahlungsverzug

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Sollten Sie mit der Zahlung mehr als 10 Tage in Verzug geraten, übergibt Schaeffer das Forderungsmanagement an einen Dienstleister. Es fallen dann weitere Kosten wie Mahngebühren und Kosten der Forderungseinziehung an, die in Rechnung gestellt werden.


8. Gewährleistung

Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, gelten die gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung.


9. EU-Streitschlichtungs-Portal

Seit Samstag, 9. Januar 2016, gilt eine neue EU-Verordnung. Händler müssen seit diesem Tag einen Link auf eine Plattform nennen, auf der eine Online-Streitschlichtung möglich gemacht werden soll.

Unsere Kunden erreichen die Plattform unter folgendem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/


10. Schlussbestimmungen

Es gilt das deutsche Kaufrecht. Das UN-Kaufrecht findet keine Anwendung. Gerichtsstand ist Bielefeld.

Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.


11. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen ansonsten nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.